lava flow
Island, Österreich 2021
Impressionen vom Drehort

Ende März 2021 bricht der Vulkan Fagradalsfjall auf der isländischen Halbinsel Reykjanes aus. Mitte Mai habe ich dann die Möglichkeit unter ganz speziellen Bedingungen dort zu drehen. Ich wandere am frühen Morgen etwa einundeinhalb Stunden in die Nähe des Vulkans. Meist bin ich noch allein, langsam kommen die nächsten staunenden Besucher dazu. Es gibt immer wieder extreme Wetterunterschiede – Sturm, Kälte, Nebel, dann wieder Aufhellung, klares Licht, Windstille. Manchmal weht heiße Luft vom Vulkankegel herüber, auch die nahen Lavaströme wärmen ein wenig auf. An sieben Drehtagen erlebe ich die verschiedensten Stimmungen – schnell fließende Lavaströme, eine dreihundert Meter hohe orange Fontäne, die alle zehn Minuten wiederkehrt und dazu sich dauernd ändernde Lichtverhältnisse. Am letzten Tag nehme ich keine Filmausrüstung mehr mit, ich nehme mir Zeit und Ruhe. Die Eindrücke sind im wahrsten Sinne des Wortes überwältigend.